Der First Dance - Darf ich bitten?



Alle Augen sind auf euch gerichtet. Du als Bräutigam hältst deine Braut in den Armen und wiegst sie sanft zu romantischen Klängen in festlichem Licht. Die Stimmung und der Raum ist mit Liebe erfüllt! Ja, so stellt ihr euch sicherlich den perfekten Hochzeitstanz vor. Und doch fehlt dabei doch ein Gedanke: Brautpaare sind so unterschiedlich wie Schneeflocken und haben natürlich auch, was den ersten Tanz angeht, ihre ganz eigenen Vorstellungen!


Und damit ihr euren Hochzeitstanz so gestalten könnt, sodass er wirklich zu euch passt und dabei rundum wohl fühlt, beinhaltet dieser Post Tipps und Tricks, um diesen Moment zu einen ganz besonderen Moment zu machen.


Gern möchte ich euch aber vorweg noch einen entscheidenden Tipp mit an die Hand geben. Der Eröffnungstanz muss es kein epochaler Tanz sein. Dabei kann er nur ein 30-45 Sekunden langer Ausschnitt oder ich spiele nur 30-45 Sekunden eines Songs an, gehe dann mit einen Signal für euch raus und spiele etwas, was möglichst viele Gäste auf die Tanzfläche zieht. So habt ihr direkt eine volle Tanzfläche und das Signal gegeben: "Let's get the Party started!" Also kurz gesagt: Der Eröffnungstanz muss nicht lang sein.



Grundsätzlich ermutige ich alle meine Paare dazu einen Eröffnungstanz zu machen, denn damit beginnt die Party und für die Gäste ist dies gleichzeiig das Signal, nun endlich das Tanzbein schwingen zu können. Auch grade für eure älteren Gäste ist es ein traditioneller Punkt, auf den sie oftmals warten. Es wäre daher schade, wenn sie vergeblich warten würden, weil sie gar nicht wissen, dass es gar kein Tanz gibt. Man kann die Party zwar auch ohne starten, doch sollte dies klar an eure Gäste kommuniziert werden, denn sonst warten diese vergebens auf eine Tanzflächeneröffnung, um endlich zu starten. Auch ist es empfehlenswert, dass ihr nicht gleich wieder die Fläche verlasst, sondern auch als "Nicht-Tänzer" 2-3 Lieder mit euren Gästen verbringt. Denn Ihr seid der Mittelpunkt des Abends und wo ihr seid, ist auch ein Großteil der Gäste. Verlasst ihr die Tanzfläche, folgen euch viele Gäste und die Tanzfläche leert sich schnell wieder. Denn schließlich sind die Gäste wegen euch da und nicht wegen mir, egal wie toll die Musik auch ist.



Der Zeitpunkt des Eröffnungstanzes ist alles andere als unwichtig für eure Hochzeitsfeier, denn er markiert den Übergang vom festlichen zum ausgelassen Teil der Hochzeit. Traditionell eröffnet ihr mit euren Tanz die Party, weil sich viele euer Gäste vorher noch nicht auf's Tanzparkett trauen. Daher solltet ihr euch im Vorfeld überlegen, ab wann ihr Verwandtschaft und Freunde auf der Tanzfläche sehen möchtet. Natürlich gibt es keine festen Regeln, was den Zeitpunkt angeht, denn es ist eure Hochzeit und ihr sollt selbst entscheiden, wann der Tanz am besten ins Programm passt.


Und dennoch möchte ich euch meinen Nummer-1-Tipp mit an die Hand geben. Plant den Eröffnungstanz erst dann ein, wenn alle anderen Programmpunkte wie Reden und Essen abgeschlossen sind und die Party nicht mehr unterbrochen werden kann. Denn wenn auf einmal nach einer Stunde die Party unterbrochen wird, weil alle Gäste sich für die Hochzeitstorte anstellen, dann wird es für mich unnötig mühsam die Party wieder in Gang zu bringen. Die einzige Ausnahme ist hier der Brautstraußwurf, der sich prima auf der Tanzfläche integrieren lässt und die Stimmung auf einen gleichbleibendem Niveau hält.



Klassischerweise wird bei einer Hochzeit als Eröffnungstanz ein Walzer getanzt. Dabei verzaubert er mit seinen Drehungen sowie hohem Tempo wirklich jeden und DER Hochzeitstanz schlechthin. Doch heute stehen viele Bräute nicht mehr mit einem klassischen, langen Brautkleid, sondern eher mit einen kurzen Partybrautkleid auf der Tanzfläche und verzichten dabei auf diesen Klassiker. Und dann wird vielmehr zu einen Lieblingssong oder frei interpretierten Rocksong eine kesse Sohle aufs Parkett gelegt, oder zeigen ihre gegenseitige Zuneigung mit einem verschmusten Stehblues.


Also egal, welchen Song ihr für euren Eröffnungstanz auch nehmt: wählt die Variante aus, mit der ihr euch zu 100% wohl fühlt und schon kann nichts mehr schiefgehen. Und nach eurem Eröffnungstanz werde ich die richtige Musik spielen, die euch und euren Gäste zum Tanzen animiert. Und da sich die Gäste ohnehin schon um euch herum aufgestellt haben, ist der Schritt auf die Tanzfläche dann nur noch ein ganz kleiner. Daher plädiere ich auch extrem für einen Eröffnungstanz, denn es gibt einfach keinen besseren Kickoff für die Party! Also Let‘s Dance!



Hochzeitstanz
.pdf
Download PDF • 19.92MB

Der direkte Draht zu mir.

Für alle, die es persönlicher mögen.

Mail: info@djcapsteven.de

Telefon: 0176/ 217 286 46

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Für diese fremden Inhalte können wir keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Sollten uns Rechtsverletzungen bekannt werden, werden wir die entsprechende Verlinkung umgehend entfernen. Spotify und die Spotify-Logos sind Markenzeichen der Spotify-Group. Durch die Nutzung können ggf. Kosten anfallen.