The

DJ Wedding Blog

WEDDING - MUSIC -  GUIDES

  • Instagram

Welcome to

THE NEXT BIG THING

Wedding DJ

-Blog-

10 Tipps für die Planung einer wirklich lustigen Hochzeitsfeier.

Im Laufe meiner DJ-Zeit habe ich erkannt, dass jede "lustige" Hochzeitsfeier, bei der ich jemals war, diese zehn einfachen Gemeinsamkeiten teilt. Wenn diese befolgt werden, führen sie zu Hochzeiten, bei denen niemand geht, bis die Lichter des Hauses wieder angemacht werden. Über diese Erinnerungen, mit denen eure Familie und Freunde gehen, werden noch jahrelang diskutiert werden. Hier sind meine Top-Tipps für die Gestaltung einerr wirklich lustigen Hochzeit.

Mit der Zeit es nicht so genau nehmen.

In der Realität spielen bei einer Hochzeit nur drei Dinge eine Rolle: die geplante Startzeit der Zeremonie, wann das Abendessen serviert wird und wann die Hochzeit endet. Dadurch, dass die Formalitäten nicht auf genaue Zeiten festgelegt werden, wird alles dazwischen reibungslos und natürlich ablaufen, wenn es von einem kompetenten Profi gehandhabt wird.

Der Grundriss ist wichtig.


Wenn ihr euch wirklich eine lustige Tanzparty wünscht, stellt den DJ bitte nicht an einem obskuren Ort oder in einer Ecke des Raumes auf. Um ein gutes Gefühl für die Menge zu bekommen, muss der DJ gut sichtbar und in der Nähe der Tanzfläche sein. 

Achtet darauf, wer wo sitzt.


Sprecht mit euren DJ darüber, wo die Lautsprecher platziert werden und achtet darauf, dass nur jüngere Gäste in der Nähe oder vor ihm sitzen. Ältere Gäste sind in der Regel empfindlicher auf Änderungen der Lautstärke und den Bassfrequenzen, daher sollten sie an einem Ort sitzen, an dem der Ton zwar noch klar ist, aber den Genuss des Abends nicht beeinträchtigt.

Gebt den Gästen keinen Grund, sich anderswo zu versammeln.


Wenn die Gäste nicht auf der Tanzfläche sind, hängen sie oft an der Bar oder am Photobooth herum. Lasst diese Elemente im Hauptraum, denn sie bieten einen kurzen Weg zur Tanzfläche. Außerdem kann es, wenn diese außerhalb des Hauptraums platziert werden, eure Party "tot" aussehen lassen und einigen Gästen den Eindruck vermitteln, dass es Zeit ist, zu gehen - lange bevor sie es tun sollten.

Das Ende.

Hier ist das Geheimnis, das jeder Headliner kennt: Beende, bevor das Publikum weiß, dass es bereit ist, nach Hause zu gehen. Warum? Denn am nächsten Morgen hören die Konzertbesucher nicht auf, darüber zu reden, wie viel Spaß sie hatten und wie sie sich wünschen, dass der Darsteller weitergespielt hätte. Das ist die Wahrnehmung der Show, und darauf kommt es an.

Und wie gilt das für eure Hochzeitsfeier? Die meisten Hochzeiten dauern in der Regel eine Stunde zu lange. Oft sehe ich einen großen Prozentsatz der Gäste, die 30-45 Minuten vor der geplanten Endzeit gehen, da sie vom Verlauf des Abends erschöpft sind. Das bedeutet, wenn die Hochzeit eine Stunde kürzer gewesen wäre, wären sie beim Last Dance dabei gewesen. Darüber hinaus ist ihre Wahrnehmung "Ich hatte eine wirklich schöne Zeit, danke für die Einladung", aber es hätte sein können "Es war der größte Spaß, den ich je bei einer Hochzeit hatte, überhaupt! Ich wünschte, sie hätte nie geendet!"

Lasst ALLE Gäste die von euch geplanten Hochzeit in seiner Gesamtheit erleben: vom Sektempfang bis zum Last Dance. Und wer bis spät in die Nacht mit euch feiern möchte, kann zur nächsten Location gehen, wo die Party weitergeht.

Legt euren DJ keine Handschellen an.


Es ist völlig in Ordnung, die Lieder anzufordern, die man wirklich liebt, und einige wenige, die man nicht liebt. Aber, wenn ihr einen kompetenten professionellen DJ engagiert habt, vertraut darauf, dass er weiß, wie man den Abend musikalisch plant und die Menge auf der Tanzfläche in einen absoluten Rausch versetzt.

Erlaubt euren Gästen darüber hinaus auch, sich Lieder zu wünschen, denn der Richtige kann auf der Tanzfläche einige tolle Momente inspirieren. Allerdings sind nicht alle Songwünsche gleich - erlaubt euren DJ also Diskretion und eine endgültige Entscheidung darüber, wann der Song gespielt werden soll, oder ob er überhaupt gespielt werden soll.

Die Tanzfläche leuchtet auf, das Haus leuchtet ab


Manche Gäste verbleiben lieber am Tisch, da sie Angst haben auf der Tanzfläche "beobachtet" zu werden. Die Beleuchtung des Hauses, wie z.B. Wandleuchten, Kronleuchter, Cafebeleuchtung usw. sollten so niedrig wie möglich gedimmt werden, wenn die Beleuchtung für die Tanzfläche eingeschaltet wird.

Jemand muss die Hochzeit organisieren. 

Ein gut organisierte, unglaublich lustige Hochzeit erfordert einen Eventplaner, der dafür sorgen kann, dass alles - und jeder! - berücksichtigt wird, bevor die Aktion beginnt. Bei den meisten Hochzeiten sollte diese Rolle euren Zeremonienmeister übertragen werden, der nicht nur den Empfang leitet, sondern auch sich mit den entsprechenden Gästen eurer Hochzeitsfeier abstimmt, was als nächstes auf der Agenda steht.

Mit großer Verantwortung geht große Kraft hervor: eure Gäste werden konsequent auf den Zeremonienmeister schauen, der sie durch den Abend führt. Vergewissert euch deshalb, dass ihr einen Zeremonienmeister ausgewählt habt, der in der Lage ist, eure  Hochzeitsfeier vollständig unter Kontrolle zu haben.

Macht es magisch - nicht kitschig und erfunden.


Stellt sicher, dass der Zeitplan für eure Hochzeit gut durchdacht und sinnvoll ist. Stellt euch eure Hochzeit aus der Perspektive eurer Gäste vor. Lasst euch von einem erfahrenen Fachmann beraten, der euch einen Einblick in die Reihenfolge eures Tages gibt und ob diese reibungslos und natürlich zusammenlaufen.

Wollt ihr magische Momente schaffen, die zu unvergesslichen Erinnerungen werden? Konzentriert euch auf die Präsentation und das gewünschte Ergebnis jeder Formalität - das Wie, Wo und Warum - mehr als auf das Was und Wann.

Denken immer daran: Die Zeremonie geht um euch, aber beim Empfang geht um die Gäste.


Alle geladenen Gäste investieren ihre Zeit, ihr Geld und ihre Energie, um ein Teil eures besonderen Tages zu sein. Zeigt ihnen eure Wertschätzung, indem ihr eine Party gestaltet, die ihren Aufwand und ihre Kosten wert ist. Eine großartige Party besteht aus nur wenigen einfachen Elementen, die sehr gut gemacht sind: Essen, Getränke, Unterhaltung und Zweck (das ist die Feier, mit der ihr den Bund fürs Leben schließt!). Wenn euer Budget es erfordert, dass ihr irgendwo sparen müsst, dann spart nicht an Essen, Getränken oder Unterhaltung - diese drei Elemente werden die Feier für eure Gäste wahrhaftig machen oder brechen...